Leitfrage: Wie kann Kommunikation gelingen und zu erfüllteren Beziehungen beitragen?

Sven Lehmkuhl

Leitung:

Sven Lehmkuhl
Ressourcen-Coach

Veranstaltungs-Details

Der Workshop findet ONLINE via Zoom statt:
GESUNDE & STÄRKENDE KOMMUNIKATION
„In Kontakt sein“ als Nährboden für stimmige Beziehungen.

Datum: Samstag, 19.06.2021

Start: 10:00 Uhr

Ende: 14:00 Uhr

Beitrag: 49,00 Euro

>> Anmeldung

Kommunikation beginnt im Körper

Mit Kommunikation können wir andere Menschen berühren, ermutigen und stärken. Allerdings funktioniert das auch in die andere Richtung und nicht selten fühlen sich Menschen nach „einseitiger Kommunikation“ entmutigt, gestresst und verletzt. Der Kontakt war schlichtweg gestört oder gar nicht vorhanden.

Gesunde und stärkende Kommunikation steht und fällt mit der inneren Haltung und dem Umgang mit Gefühlen. Beides beeinflusst in hohem Maße die Beziehungsqualität.

Jeglichen Vorgängen des Denkens und des Miteinander-Redens liegt eine körperliche Basis zugrunde. Oft ist nicht der Inhalt, sondern die „affektive Tönung“ entscheidend, ob Kommunikation gelingt oder eskaliert.

Affekte sind „Beweger“, Signale des Unbewussten und unmittelbare Auslöser von Körperempfindungen, die unterschwellig den Kommunikationsprozess maßgeblich beeinflussen.

Sind wir gefühlsmäßig auf einer Wellenlänge oder mündet unsere „Gefühlswallung“ in einen Strudel aus handfestem Streit oder wiederholten Auseinandersetzungen?

Was erwartet dich im Workshop?

Kommunikation geht weit über die rein kognitive Ebene und das gesprochene Wort hinaus. Unter der Oberfläche, auf der Ebene der Gefühle und Emotionen, brodelt es häufig gewaltig. Ein emotionaler Wutausbruch ist kaum zu stoppen, dafür arbeitet unser Verstand zu langsam. Die Wechselwirkungen zwischen bewussten und unbewussten Ebenen in der Kommunikation werden wir genauer erkunden.

 1) Im Workshop werden wir eine Reihe von Übungen zur Selbstwahrnehmung durchführen und dabei unterschiedliche Kontexte des alltäglichen Erlebens einbeziehen. Körperbewusstsein ist grundlegend für die Klärung von Konfliktursachen und die Schaffung konkreter Handlungsmöglichkeiten. Wir bereiten also die Zusammenarbeit der emotionalen (unbewussten) und kognitiven (bewussten) Ebene vor.

Über eine gute Selbstwahrnehmung werden Gefühle, die Sprache des Körpers und des Unbewussten, im Kommunikationsprozess „aufgedeckt“ und für die bewusste Reflexion zugänglich. Das ist hilfreich, damit auch dein Verstand klarbekommt, was in einer bestimmten Situation in dir los ist und was du gerade gut gebrauchen könntest. Die Fähigkeit zum Umgang mit „emotionaler Betroffenheit“ ist wesentlich für den Eigen- und Fremdkontakt und damit für das Gelingen der Kommunikation.

 2) Anschließend widmen wir uns der Reflexion und Analyse der maßgeblichen emotionalen Auslöser für einen Konflikt oder Streit. Natürlich bezogen auf deine eigene Situation, in der die Kommunikation wie auf Knopfdruck aus dem Ruder lief. Zum Einsatz kommen unter anderem Werkzeuge wie die Gefühlsbilanz, die Pizzabelag-Analyse und der Ideenkorb.

Die Pizza-Metapher:

Emotionale Gedächtnisinhalte sind in Form von neuronalen Netzwerken gespeichert und auf allen Sinneskanälen mit Erinnerungen verknüpft. Durch einen einzigen Reiz kann ein ganzes Netzwerk aktiviert werden. Darin liegt aus Sicht der „Embodied Communication“ auch das Kommunikationsproblem, denn in emotional aufwühlenden Situationen gleicht das psychische System eher einer reichhaltig belegten Pizza.

  • Welche Teile auf meiner Pizza belasten mich am meisten oder was hat wirklich meine Knöpfe gedrückt?
  • Bei welchen Teilen kann ich selbst eine Veränderung vornehmen, die positive Auswirkungen auf mein emotionales Erleben hat?

Aus dem Workshop gehst du mit einer Fülle an Anregungen und klaren Handlungsmöglichkeiten in deinem Ideenkorb nach Hause und bist für deine jeweiligen Kommunikations-Situationen im Alltag bestens gerüstet.

Weshalb solltest du teilnehmen?

Der Workshop ist genau richtig für dich, wenn du Klarheit über deine „unbewussten Themen und Bedürfnisse “ erlangen und den Rahmen für stimmige Kommunikations-Beziehungen mit Herz & Hirn aktiv gestalten möchtest. Für gesundes Kommunizieren mit Kollegen, Freunden, in der Partnerschaft und in der Beziehung zu dir selbst.

„Kommunikation ist für eine Beziehung, was der Atem für das Leben ist.“

(Virginia Satir)

Ich freue mich auf eine großartige und ressourcevolle Zeit mit dir!

Sven Lehmkuhl 
Ressourcen-Coach für gesunde Selbstführung

 

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay